Dienstag, 9. Dezember 2008

Weihnachtsgrüße auf Amharisch

In den Wochen vor den Weihnachtstagen hat der Bundesverband der Dolmetscher und Übersetzer e.V. (BDÜ) freundlicherweise ein Serviceangebot hochgeladen, das als Weihnachtsdatenbank online firmiert: Hier ist der Gruß "Frohe Weihnachten" in mehr als 60 Sprachen veröffentlicht, und zwar nicht nur auf Englisch, Spanisch und Französisch, sondern auch in seltenen Sprachen wie „Amharisch“ oder „Twi“. Amharisch ist die Sprache Äthiopiens, während Twi in Ghana gesprochen wird.

Für Sprachen mit eigenen Zeichen sind die Übersetzungen in Form einer Grafikdatei zu finden. Das Herunterladen der internationalen Weihnachtsgrüße ist kostenfrei.

Liebe Kolleginnen und Kollegen vom BDÜ, fürs nächste Jahr wünsche ich mir Neujahresgrüße, und zwar schon etwas früher im Jahr, damit alle Konfessionen und auch die Atheisten etwas davon haben.
_____________________________
Link und Quelle für die Information: BDÜ

Kommentare:

antje hat gesagt…

Hi Caro, bisschen spät für diesen Kommentar, aber beim Durchforsten deines Blogs auf der Suche nach einem Eintrag über Zweisprachigkeit, den ich doch irgendwann mal hier gelesen habe (??!!), bin ich gerade auf "Amharisch" gestoßen: Das habe ich mal gelernt! Damals, als ich noch Afrikanistik im Nebenfach studierte (wechselte später zu Ethonologie)! Das hat sehr viel Spaß gemacht und ich bin traurig, dass ich es jetzt lange wieder verlernt habe!

caro_berlin hat gesagt…

Liebe Antje,

das mit Amharisch wusste ich nicht! Für mich war das das Exotischste, was die BDÜ-Liste zu bieten hatte ... ja, und schade, dass Du es wieder verlernt hast, aber nur durch aktives Sprechen ...

Den Text über Zweisprachigkeit habe ich wieder drin, Eintrag vom 9.6.09. Ich hatte ihn vor einem Monat in einer ersten Fassung parallel mit einer gleichlautenden Antwort bei einem Yahoo-Fragedienst veröffentlicht (bei Yahoo vielleicht drei Sekunden später) - und wurde von Google mit dem Rückfall im Google-Ranking um fünf oder sechs Plätze "bestraft". Ich nehme an, das System hat 'gedacht', ich hätte abgeschrieben.

Liebe Grüße Dir und auf bald,
Herzlich,
Caroline

Anonym hat gesagt…

Bullshit! Das was dort als "fröhliche Weihnachten" publiziert ist, heißt eigentlich "Happy Birthday"

caro_berlin hat gesagt…

Tja, aber wer die Sache nicht so persönlich nimmt ... Ich vertrete da ganz die Haltung des französischen Staats, der 1905 Religion zur Privatsache erklärte.

Es ist auch gut möglich, diese Feiern mehr oder weniger kurz vor dem Jahresende (bzw. in der Zeit der Wintersonnenwende), als eine schöne nordeuropäische Tradition zu sehen, die dunkelsten Tage des Jahres mit den wichtigsten Menschen zu verbringen, bei gutem Essen, Gesprächen, Büchern — und als Zeichen der Hoffnung, dass die Tage wieder länger werden, werden Kerzen angezündet, über die Tage immer mehr ... Das mag ich schon sehr.

Der Link zur Weihnachtsgrußaktion ist als "Serviceangebot" zu verstehen.

Anonym hat gesagt…


auf Amharisch heißt "Melkam Ye-gena Be-al" nicht "Melkam Ye-lidet Be-al"

Melkam Ye-lidet Be-al heißt Herzlichen Glückwünsch zum Geburtstag :D