Dienstag, 30. Dezember 2008

Heiner Müller

Willkommen auf den Blogseiten einer Spracharbeiterin. Ich dolmetsche und über­setze, meine Arbeitssprachen sind Französisch und Englisch (passiv). 

Als Dolmetscherin treffe ich regelmäßig auf Promis. Einige Erinnerungen habe ich an den Theatermann Heiner Müller, der heute vor 13 Jahren starb, und seine sub­ti­le Art der Anmache. Ich war in Paris einige Male seine Dolmetscherin, und wir hatten ein sehr freundschaftlich-distanziertes Verhältnis.

Einmal hat er sich mit mir zum Stadtbummel in Paris verabredet, es war 1988, damals wurde vom Théâtre de Bobigny die französische Premiere von "Wo­lo­ko­lams­ker Chaussee" vorbereitet. Treffpunkt war die U-Bahn-Station "Stalingrad", Hoch­bahn, Rich­tung soundoso, oben auf dem Bahnsteig. Ich kam an, da wartete er schon. Wir nahmen gleich die nächste Bahn und fuhren weiter.

Zur Metro-Station "Stalingrad" zu kommen war für mich ein kleiner Umweg gewesen. Für ihn offenbar auch. Irgendwann fragte ich ihn, was er zuvor denn dort gemacht habe. "Nichts!", sagte er, "aber ich wollte mich schon immer mal mit einer jungen Dame in Stalingrad verabreden."

Krawumms, so war er mit seiner schrägen Verbindung von Charme, Direktheit und Weltgeschichte.

Keine Kommentare: