Montag, 4. Juli 2011

Es kommt der Tag

Heute Abend, 22.45 Uhr, bringt die ARD einen Film, den eine Kollegin und ich als Übersetzerinnen intensiv begleiten durften. Programmtipp!

Oft schrieb ich hier über Fragen, die uns bei der Vorbreitung von "EskoT" beschäftigten, wie der Film "Es kommt der Tag" von Susanne Schneider produktions- und übersetzerinnenintern hieß. Mal wurde die Frage erörtert, wie lange ein Hase braucht, um gar zu sein, mal ging's um geschnitten Brot (oder eben nicht).

Durch die intensive Beschäftigung mit den Drehbüchern können wir nachher immer ein Großteil der Filme mitsprechen. Live verdolmetschte oder übertitelte Theaterstücke wirken auch nach Jahren auf mich gleich.

Mehr zu "Es kommt der Tag" steht in einem früheren Blogeintrag; vor allem aber empfehle ich die Lektüre des exzellenten Texts zum Film von Sascha Keilholz auf critic.de.

______________________________
Foto: Wüste Film Ost/filmtank Hamburg/Wüste
Film West/Unlimited/SWR/WDR/ARTE

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Wie endet der Film "Es kommt der Tag"?

caro_berlin hat gesagt…

Hallo Unbekanter,

Senden Sie mir Ihre Mailanschrift und ich beschreibe Ihnen das Ende. Aber nicht hier ...

CE

Rene hat gesagt…

Hallo!
Danke für den Tipp, scheint mir auch sehr interessant zu sein.

Grüße! Rene