Sonntag, 5. September 2010

Historiale

Heute vor einer Woche war ich auf der Historiale, Europas größtem Geschichtsfestival. Von meiner Reise innerhalb Berlins in die Zwanziger Jahre - sie waren das diesjährige Thema - hier mein Sonntagsbild plus Link zu mehr. Ich genoss bei strömendem Regen eine wunderbare Städtetour zum Thema (Danke Arne Krasting!), holte mir die nassen Füße wenig später auf dem Weg über den Geschichtsmarkt im Nicolaiviertel, den ich am Ende mit etlichen Büchern im Gepäck verließ.

Zwischendurch habe ich gezögert, mir die ersten Pulswärmer des Frühherbsts zu kaufen. Und dass eigentlich noch Sommer ist, war allein daran zu bemerken, wie schnell das eben noch regennasse Pflaster wieder trocken war.


Jetzt lese ich abends in den neuen Büchern zur Berliner Stadtgeschichte und erweitere meine "profunde Halbbildung". Wer weiß, wann ich dieses Wissen als Dolmetscherin dann plötzlich brauchen werde ...


______________________________
Foto: Bivak (le bivouac) mit Coke vor der Nikolaikirche
Mehr Fotos hier.

Kommentare:

Vega hat gesagt…

Heißes Bild ;-)
Sieht echt aus wie ein Set. Und aus dem Französischen kommt das Wort biwakieren, aha.
Gruß - und Danke für gestern - Bine

Der Kerl aus dem Süden hat gesagt…

Hi Caro, den Eintrag verstehe ich jetzt nicht - Du könntest doch so eine Städeführung geben! Machst Du doch auch manchmal mit Deinen Stars ;-)
[oder darf ich das nicht verraten?]
Guten Start in die Woche,
MIcha