Mittwoch, 17. August 2011

« Dans le cochon ...

... tout est bon ! »

Am Schwein ist alles gut, lautet ein französisches Sprichwort. Dem kann ich als eingefleischter Vegetarier natürlich nicht widersprechen.

Wenn bei mir zu Hause andersartige Ferkelchen vorstellig werden, weise ich ihnen sofort den Weg ins Bad. Dort wartet derzeit ein Artgenosse auf sie. Hintergrund: Ferien auf dem französischen Bauernhof mit dem weltbesten Patensohn, der in seiner Patentante auch eine hingebungsvolle Französischlehrerin hat. Und so pappt über dem aus den Ferien mitgebrachten französischen Klopapier (wir waren Selbstversorger), das ausnahmsweise schweinchenrosa gehalten ist, ein ebenfalls rosafarbenes, rüssliges und korkenzieherbeschwanztes Wesen und bringt jenen, die an diesem Örtchen Zeit verbringen, Worte bei.

Das als weiterer Tipp für Lernende. Das Tierdossier, aus dem das Bild stammt, es ist eigentlich für französische Vorschüler gedacht, fand ich im Netz, und zwar hier: klick.

Und zum Weiterlernen gibt's gleich noch einen Film. Achtung, Juliette singt sehr schnell, Liedtext zum Mitlesen dort.



Mit kleinen Schweinchen hat man so seine Wirtschaft, auch das war ein Beitrag zur Reihe dieser Woche ...

______________________________
Fotos: C.E. (Sorry für die schlechte Bildqualität,
im Urlaub musste die Knipse dran glauben.)

Kommentare:

Th. hat gesagt…

Wie, die war doch neu? Was machst Du denn immer nur mit Deinen Fotoapparaten? Ist das nicht der vierte in drei Jahren?
Nichts für ungut, Madame, Gruß, Th.

caro_berlin hat gesagt…

Mit voller Zerknirschung: Ja, leider. Und nicht nur ich mache was mit den Apparaten, auch andere ... und die Schwerkraft. Der nächste ist robust und tauchfähig mit hoffentlich guter Auflösung. So einen wollte ich mir nach der ersten Schrott-Erfahrung bereits zulegen, damals waren aber die Geräte noch nicht so weit.
A ce soir, salutations, C.

caro_berlin hat gesagt…

Verspätete Textlegende: Dieser Blogeintrag entstand übrigens infolge einer verlorenen Wette. ;-)