Mittwoch, 23. Februar 2011

Teilnehmer/innen gesucht *AKTUALISIERT*

Die Anmeldefrist wurde verlängert, also: Bitte bis zum 16.03. bewerben. 
______________________________ 


Heute veröffentliche ich hier einen Aufruf. Das passt gut, denn von der Berlinale bin ich ziemlich geschafft. Dazu kommt mein Lesepensum, dem ich noch nicht gerecht werde. Wer weitergehende Fragen hat, rufe mich dieser Tage an (derzeit 14.00-16.00 Uhr, 0172 4998902) oder sende eine Mail (Adresse rechts). Gruß, C.




Appel à candidatures / Teilnehmer/innen gesucht!

Europäisches Filmtreffen vom 9.-17.04.2011

Der französische Verein Répliques organisiert zum ersten Mal ein europäisches Filmtreffen für junge Leute, „R.E.J. (Rencontre Européenne de Jeunes)“, das im Zeitraum vom 9. bis 17. April 2011 in Strasbourg stattfinden wird. Dazu lädt Répliques 18-20 junge Frauen und Männer (im Alter von 18 bis 30 Jahren) aus Deutschland und Frankreich ein. Die Teilnehmer/innen sollen zur Hälfte aus Berlin und zur anderen Hälfte aus Paris und Strasbourg kommen.

Thema des Treffens ist „Deutschland / Frankreich: Bilder und Vorurteile“.

Fragen der kulturellen Eigenarten der beiden Länder sollen gemeinsam ausgelotet werden. Dabei wollen wir von Stereotypen und Klischees ausgehen, die den deutsch-französischen Dialog verhindern. Daneben geht es um „das Bild“ im Allgemeinen und um das Kino im Besonderen (z.B. die jeweiligen Filmkulturen der beiden Länder). Das gemeinsame Arbeiten in theoretischen und praktischen "Ateliers" runden zahlreiche Begegnungen mit Fachleuten und Filmschaffenden ab. Die so gewonnenen Erkenntnisse können dann in einen Kurzfilm Eingang finden, der von den Teilnehmer/innen realisiert werden wird.

Sprachkenntnisse sind nicht erforderlich. Erwünscht ist dafür aber: Film-/ Kinoleidenschaft (in Theorie und Praxis), Lust auf ein deutsch-französisches Treffen und Austausch, Bereitschaft zur Teilnahme an den genannten Themen (Repräsentation der Städte, Klischees, Stereotypen).

Ein detailliertes Programm sowie Infomaterial (Glossare, Filmvorschläge, Texte) werden im Vorfeld zur Verfügung gestellt. Der Workshop wird von einem dreisprachigen Team geleitet.

Die Teilnehmerzahl ist begrenzt, die Teilnahmegebühr beträgt 120 Euro. Reisekosten, Unterkunft, Verpflegung (Halbpension) und Gruppenunternehmungen sind damit abgedeckt (+12 Euro für Répliques: Vereinsbeitritt).

Das Projekt wird von der Europäischen Kommission und vom deutsch-französischen Jugendwerk gefördert. In diesem Rahmen werden besonders junge Erwachsene mit derzeit eingeschränkten Möglichkeiten (Stipendiaten, Arbeitslose) aufgerufen, sich zu bewerben. (Bitte legt Eure Nachweise der Bewerbung bei.)
Auch das deutsch-französische Jugendwerk
unterstützt das Seminar

Um Euch zu bewerben, sendet bitte 
bis zum 16. März 2011 einen kurzen Lebenslauf und ein kleines Motivationsschreiben an objektiv.berlin@gmail.com

Wir freuen uns auf Eure Post und stehen für Fragen gerne zur Verfügung!

Ausgewählte TeilnehmerInnen bekommen spätestens bis zum 16. März Bescheid. Die Teilnahmegebühr muss bis zum 31. März überwiesen werden.

Keine Kommentare: