Samstag, 14. April 2012

Strickmuster

Hallo! Sie haben die Blogseite einer Französischdolmetscherin angesteuert. Neben dem Dolmetschen übersetze ich auch. Von Berlin aus führen mich meine Reisen an viele Orte auch des französischsprachigen Auslands. Und ich bin regelmäßig auch in Deutschland mit frankophonen Kunden unterwegs, zum Beispiel im Rahmen der Herstellung von Fernsehfilmen.

Wer für die Medien dolmetscht und übersetzt, sollte zumindest in Grundzügen etwas darüber wissen, was mit den Ergebnissen der Arbeit geschieht. Je nach Situation ist nämlich völlig unterschiedliches Dolmetschen erforderlich. Außerdem ist es gut, wenn wir Sprachmittler in dem Fall, in dem wir der/die Einzige am Ort sind, der/die mit der Sprache der Interviewgäste vertraut ist, auch bei für die Produktion kritischen Momenten diese nicht nur erkennen, sondern auch vermitteln können.

In den letzten Jahren greift allerdings bei den Medien immer mehr |der Formatierungswahn| die Suche nach dem perfekten Strickmuster um sich. Nicht ohne Selbstironie nimmt sich dabei die Branche selbst aufs Korn; heute einige Beispiele.



Mit diesem Volontariats-Abschlussfilm hat ein deutscher Nachwuchsredakteur die deutsche Antwort auf Charlie Brookers "How to make the news" gedreht. Hier ist das Original:



______________________________
Filme: Martin Giesler, Charlie Brooker

Kommentare:

Chris hat gesagt…

Großartiger Beitrag. Vielen Dank.

caro_berlin hat gesagt…

You're welcome !