Montag, 2. August 2010

Tischkantenklopfer

Es kommt vor, dass ich dolmetsche und gleichzeitig fotografiere.

Wie hier, es war fast Notwehr, das festzuhalten: Ein Tischkantenklopfer in Aktion. Als ich ihn leise um weniger geräuschvolle Gesten bat, sagte er nur: "Na klar!"
Wenig später holte er wieder aus, um den armen Tisch zu verdreschen. Ich zückte den Apparat, knipste, sprach dabei weiter.
Angesichts der Verewigung seiner Missetat bemühte sich der Redner in der Folge um kleinräumigere, weniger laute Gesten.

Geht doch!

______________________________
Foto: Hier kommt's nun wirklich nicht auf
gute Kadrierung und Lichteinstellung an!

Kommentare:

Lena hat gesagt…

Unglaublich, was einem beim Dolmetschen so passieren kann :P Aber gut, dass er dann auf etwas weniger laute Gesten umgeschaltet hat :D

caro_berlin hat gesagt…

Ja, es gibt immer irgendwelche Nebengeräusche, die das menschliche Ohr sonst wegfiltert. Witzig fand ich hier folgendes: Es ist ein Filmmensch, mit dem mir das passiert ist, auf Worte hat er nicht so reagiert wie auf Bilder bzw. den Akt des Fotografiertwerdens :-)

Andreas hat gesagt…

Herrlich! Sie haben diese Situation wirklich schön festgehalten.