Sonntag, 27. November 2016

Mariètou

Hier bloggt im zehn­ten Jahr ei­ne Dol­met­sche­rin und Über­set­ze­rin über den Be­rufs­all­tag. Der Sonntag ge­hört dem Sonn­tags­fo­to.

Zwei bestgelaunte Damen ...
Kleidung und Bernsteinketten waren nicht abgesprochen!
Sie wirkt eher zart, wie sie neben mir auf der Bühne sitzt. Aber ihre Energie wird bald deutlich: Sie spricht mit fester Stimme, gestikuliert, richtetet sich auf und streckt die Brüste raus, als es um die Rolle von Frauen geht ("Bin ich eine Frau? Na klar bin ich eine Frau!"). Ihr Lachen ist um­wer­fend, ihre positive Zu­ge­wandt­heit zu den Mit­men­schen auch.

Buchlesung im Bezirk Prenzlauer Berg. Die senegalesische Schriftstellerin Mariètou Mbaye alias „Ken Bugul“ ist in Berlin, um ihr Buch "Riwan oder der Sandweg" vor­zu­stel­len. Das Buch wurde von einer afrikanischen Kommission zu einem der 100 wich­tigsten afrikanischen Bücher des 20. Jahrhunderts gewählt und erhielt den be­deu­tends­ten afrikanischen Literaturpreis, den Grand Prix Littéraire de l’Afrique Noire.

Ihre Energie kann ich auch an Länge und Intensität ihrer Wortbeiträge ablesen. Manchmal unterbricht sie der Moderator, wenn sie mir keine Pause fürs kon­se­ku­ti­ve Dolmetschen lässt. Kurz wirkt sie ein wenig beleidigt, zieht eine "Fluntsch", dann lacht sie und spornt mich an.

Solche Begegnungen liebe ich. Da vergesse ich, dass ich am Morgen in Brüssel um fünf Uhr aufgestanden und wegen eines verspäteten Zugs sogar noch auf fremden Bahnhöfen rumlungern durfte.

Nach drei Stunden Autorenlesung mit Einleitung, Schilderung ihres Lebenswegs und Publikumsfragen stoßen wir mit Schaumwein an. Danke, Mariètou, und Danke, AfricAvenir!

______________________________
 Foto: privat

Kommentare:

Reich hat gesagt…

Sehr geehrte Frau Elias,

Sonntagabend hatte ich die Gelegenheit, Sie bei der Autorenlesung in der Kulturbrauerei zu erleben. Ich war begeistert von Ihrer Genauigkeit und Ausdauer, gepaart mit Differenziertheit und Freude. Es macht Spaß, Ihnen zuzuhören, selbst Menschen, die die französische Sprache verstehen.

Ich habe Sie gerade meinem Arbeitgeber weiterempfohlen :-)
Vielen Dank!
Mit freundlichen Grüßen,
C. Reich

caro_berlin hat gesagt…

Vielen herzlichen Dank für den Kommentar!
Grüße,
CE