Mittwoch, 30. März 2011

Schnelltippen

Hier meldet sich die Teilzeit-Sekretärin der Dolmetscherin und Übersetzerin Caroline Elias. Ich habe mich doch sehr gewundert, als Montag hier insinuiert wurde, dass durch die Teilzeitsituation im Büro angeblich manches nicht völlig professionell abläuft. Daher werde ich die Frauenbeauftragte unserer Firma ansprechen, das kommt mir doch ziemlich diskriminierend vor ... und es ist nicht klar, ob es mich als Person oder als Frau meint!

Außerdem habe ich Spitzenwerte aufzuweisen, hier das Ergebnis eines Tests:
Bei einer Mio. Zeichen jährlich allein für Drehbuchübersetzungen passt das!

Link: schnell-schreiben.de
Spaß beiseite, als ich mit 17 in der schwäbischen Provinz nach der Schule vom Gymnasium oben am Hügel zur Realschule auf halber Berghöhe aufbrach, um in der Freizeit Maschinenschreiben zu lernen, pflaumte mich ein Mitschüler an: "Na, willste mal Sekretärin werden?" Offenbar schon damals nicht auf den Mund gefallen, antwortete ich kühn: "Nee, später meine Dissertation selbst tippen können." (*) Anschließend ging ich in die Hauptschule im Tal, zum Erste-Hilfe-Kurs.

Da kommt auch die Zeit für den Blog her, ich tippe schnell und weiß, was ich gegen Sehnenscheidenentzündung machen muss. Kurz: Es ist ja gar nicht so viel, sondern geht fast alles aufs Konto Tipp- und Textroutine.


(*) Die Doktorarbeit zu einem medienwirtschaftlichen Thema muss ich diesen Spätsommer wieder aufnehmen, sie lag wegen der Krise auf Eis.
______________________________
Bild: Speedtest

1 Kommentar:

Anonym hat gesagt…

Hallo Frau Elias,

400 Anschläge sind ja Oberliga! Sie könnten als Chefsekretärin anfangen, wobei das ein Verlust wäre. Ich habe mich bei einer Lesung selbst davon überzeugen können, dass Sie zur Spitzengruppe ihrer Zunft gehören! Meine Hochachtung und hoffentlich sieht man Sie bald wieder öfter!

Mit freundlichen Grüßen,
M.Schmidt