Dienstag, 8. März 2011

Dolmetscher gesucht

Das macht unsereinem Bauchkniepen, um's auf Berlinisch zu sagen.
Binnen 48 Stunden kamen drei Anfragen rein:
1. Studentenjob/Praktikantin für Berliner Messe gesucht. Sie haben exzellentes Auftreten, verfügen über eine gepflegte Garderobe und dolmetschen am Messestand (Englisch/Französisch und gern auch Spanisch oder eine osteuropäische Sprache). Entlohnung: 8 Euro/Stunde, Zeitraum: 10.03.11 bis 13.03.11 
2. Das Centre Culturel Français in Kiel sucht für die Konferenz « Islamismus oder Humanismus » des marokkanischen Schriftstellers Fouad Larou am 16.03.2011 eine/n Dolmetschstudenten/in Französisch-Deutsch (wenn möglich Englisch, Arabisch, Holländisch). Reisekosten und Aufwandsentschädigung werden übernommen.
3. Für eine kurze Ansprache des senegalesischen Tourismusministers während eines Mittagessens im Rahmen der ITB suche ich für Donnerstag, 10.03.2011 für einen Zeitrahmen von einer bis zwei Stunden eine(n) Dolmetschstudentin/-studenten, der/die diese Ansprache in die deutsche Sprache dolmetscht. Bitte setzen Sie sich mit mir unter folgender Telefonnummer in Verbindung, falls Sie an dem Auftrag interessiert sind: XXX
Liebe Dolmetschstudierende! Bitte studiert nicht zuende, sonst könnte es sein, dass Ihr Euch bald nicht mehr auf Jobs bewerben könnt!

Kommentare:

Werner K. hat gesagt…

Wie kamen die rein? Gruß, Lara

caro_berlin hat gesagt…

Moin Lara,

viele potentielle Kunden mailen uns an, dazu kommen die Newsgroups, deren Infos wir online lesen, andere versenden nach Anmeldung auch Infomails. Die Newsgroups an sich sind klasse und über jeden Verdacht erhaben; es ist immer die Frage, was die Interessenten daraus machen.

Dass jetzt staatliche Institutionen bzw. Vertreter auf die Generation Praktikum zurückgreifen, finde ich auf den ersten Blick beschämend.

Damit hier kein falscher Eindruck entsteht: Für NGOs oder wichtige, gnadenlos unterfinanzierte (z.B. kurzfristig zu Jahresende anberaumte) Veranstaltungen, machen wir oft auch Caritas-Einsätze - und ziehen dazu auch das feine Kostümchen an.

Aber ein Mensch in Ausbildung ist ein Mensch in Ausbildung und kann vieles noch gar nicht bzw. könnte auch panisch reagieren, wenn zu früh zu viel Verantwortung auf ihn oder zu zukommt.

Gruß, auch an W.K.,
Caro

Vega hat gesagt…

Sag mal, und wo bleibt die Qualität?
Alles Liebe, Bine

Werner K. hat gesagt…

Hi Caro,

gerade bin ich auf dein altes Posting gestoßen, Stichworte Islamismus und Kiel.

Wir werden leider inzwischen auch von solchen Massenaussendungen gespamt, gibt's jetzt also auch für Übersetzen und Texten. Leider war neulich eine echte Anfrage mitten drin versteckt, so dass es nicht ratsam ist, sich auf die Robinson-Liste setzen zu lassen oder sowas (falls die das bei ihren Ausschreibungen überhaupt berücksichtigen).

Habt ein schönes Wochenende!
Gruß,
Lara und Werner